Tattoo Stile

Asiatisch

Klassische asiatische Motive im asiatischen Stil gestochen, z.B. Koi-Karpfen, Drachen, Tiger, Wind, Feuer, Wasser. Diese haben eine lange Tradition und eine beständige Tattoo-Fangemeinde.

 

 

Black and Color

Jeder Stil lässt sich wunderbar in einer tollen Farbpracht unter die Haut bringen. Farbzusammensetzungen sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Outlines werden in Schwarz gestochen.

 

 

 

Black and Grey

Jeder Stil lässt sich wunderbar in Schwarz und Grautönen unter die Haut bringen. Der Vorteil ist, dass sie auch noch nach Jahren richtige Eyecatcher sind. Die Outlines werden in Schwarz gestochen.

 

 

 

Color

Sämtliche Stile können auch nur in Farbe gestochen werden. Die Outlines werden hier ebenfalls in Farbe gestochen, anders als bei den Black and Color Tattoos.

 

 

 

Oldschool:

Unter Oldschool-Tattoos versteht man Tattoo-Motive, die in den Entwicklungsjahren der Tattoos verbreitet waren: Anker, Leuchttürme, Herzen, Schwalben... vieles, was von den Seeleuten gerne getragen wurde, bewußt wird hier auf allzufeine Schattierungen verzichtet, man verwendet lieber dicke Linien getreu dem Motto „Bold will hold“. Oldschool-Tattoos sind in den letzten Jahren wieder verstärkt im kommen.

 

 

 

Portrait:

Meist werden geliebte Menschen auf der Haut verewigt, aber auch Stars, Musiker und Tiere.

 

 

 

Trash Polka:

Trash Polka ist ein Tattoostil, der von den beiden Tätowierern Simone Pfaff und Volker Merschky aus Würzburg kreiert wurde.
Oft wird dieser Style nur in den Farben schwarz und rot ausgeführt. Kombiniert sind diese 2 Farben schon ein echtes Highlight. Schattierungen und Übergänge werden perfekt abgestimmt.
Eine Bedeutung hat diese Art von Tattoo´s nicht. Hier wird die Phantasie gefordert. Meist ist nicht alles auf den ersten Blick offensichtlich, aber genau das macht Trash Polka so einzigartig.
Richtig in Szene gesetzt und gut an die Körperstelle angepasst, schmeichelt es allen, auch Dir!

 

 

 

Maori:

Maori – Ureinwohner aus Neuseeland
Dieser Stil der Maori entspringt eine Jahrtausend alte Kultur. Geprägt von Geschichten und religiösen Überlieferungen, können Tattoos voller tiefer Bedeutungen sein.
Diese Tätowierungen gehören zum festen Bild der Tattoo-Szene. Ursprung der heutigen Tätowierungen liegt bei den Bewohnern aus Polynesien auf den Marquesas Inseln.

 

 

 

Cover Up:

Bei einem Cover Up Tattoo handelt es sich um ein überstechen eines vorhandenen Tattoos. Das alte Tattoo ist dann nicht mehr sichtbar. In wie weit es möglich ist ein Cover-Up durchzuführen muss bei uns im Studio geklärt werden.
Hinweis: Schwarze oder dunkle Farb-Tattoos lassen sich nur mit der Farbe Schwarz covern.

 

 

 

Schriftzüge:

Schriftzüge eigenen sich für vieles und ist meist ein fester Bestandteil eines Tattoos.
Als Erinnerung an einen geliebten Menschen, als eine Erinnerung an den letzten Urlaub oder Du möchtest Dein Lebensmotto auf Deinem Körper tragen.
Wir bieten Dir eine Vielzahl von verschiedene Tattoo Schriftarten !

 

 

 

Watercolor:

Watercolor Tattoos: auch Aquarell Tattoos genannt. Bei diesem Tattoostil wird ein möglichst realistisch aussehender Effekt erzielt. Farbverlauf und Farbgebung sehen aus, als hätte man sie mit Wasserfarben aufgemalt. Jeder Klecks macht das Watercolor Tattoo perfekt. Die Anpassung an die Körperstelle spielt auch eine große Rolle und sollte gut überlegt werden.
Watercolor Tattoos haben ihren Siegeszug angetreten und sind aus der Tattoo-Szenenicht mehr wegzudenken.

Show Buttons
Hide Buttons